Mein Name ist  Michèle Bauer.  

Geboren wurde ich 1996 in im schönen Norden Deutschlands.

 

2013/14  fing ich an täglich Tiere zu zeichnen, Tiere sind solch interessante Wesen,  mit so viel Liebe, Charakter und Gefühl. Sie sind die treusten Begleiter und oft die besseren Menschen.  Aus diesem Grund kam es dazu dass ich mich auf das Zeichnen und Malen von Tieren fokussiert habe. Da heutzutage in dieser Welt fast alles schief geht was nur schiefgehen kann, zeichne und male ich neben den Aufträgen auch eigene Werke zum Thema Tierschutz. 

Seit März 2017 wohne ich nun in Freiburg i. Brs., um dort in die Pädagogik zu gehen.

Mein Seelentier Mauzi ( 16 )/ Foto: Charlotte Waschkau
Mein Seelentier Mauzi ( 16 )/ Foto: Charlotte Waschkau

Durch Freunde bin ich 2015 auf meine erste Convention gegangen, dadurch ist mein eigener kleiner Shop entstanden, in dem ich meine eigenen Werke auch als Drucke anbiete. 


Und seit neuster Zeit habe ich das Zeichnen mit Pastell für mich entdeckt, nun bin ich dabei mich und meine Kunst neu zu organisieren. 

Mein Traum ist es, irgendwann ein kleines eigenes Atelier haben zu können um meine Bilder auszustellen.

 

 

SEF- Brigarde - Die Befreiung der Bussardfamilie

seid neustem arbeite ich zusammen mit Jürgen Horn an einem Kinderbuch. Dabei erzählt das Buch über die drei Hauptprotagonisten Smirre, Emma und Florian, die den anderen Bewohnern des Waldes tatkräftig unter die Pfoten greifen. 
Voraussichtlich wird das Buch im Jahr 2020 auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt.